St. Gallen und Steyr (Gemeinde St. Gallen)
Naturparkschule Weißenbach (Gemeinde St. Gallen)
Hotel Schloss Kassegg (Gemeinde St. Gallen)
Allianz Agentur Pirker (Gemeinde St. Gallen)
Pirker Bewegungstechnik (Gemeinde St. Gallen)
Trachtenkapelle St.Gallen (Gemeinde St. Gallen)
Hof-Café (Gemeinde St. Gallen)



Willkommen im Naturpark Steirische Eisenwurzen

Natur und Geopark Steirische Eisenwurzen



Entstehung


Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen, mit 6100 Einwohnern und einer Fläche von 586 km², wurde im Jahr 1996 von 7 steirischen Gemeinden gegründet. Der Naturpark Eisenwurzen ist geprägt durch eine vielfältige Natur- und Kulturlandschaft.Herrliche Wälder, weite Streuobstwiesen, romantische Almen und beeindruckende Flusstäler sind von den Berggipfeln der Gesäuseberge und des Hochschwab umgeben. Hammerherren, Köhler und Flößer prägten die Region in der Blütezeit der Eisenwurzen im 15. und 16. Jahrhundert, als das am steirischen Erzberg gewonnene Erz zu hochwertigen Edelprodukten in der Eisenwurzen verarbeitet wurde.


Aufgaben und Ziele


Ein Naturpark ist ein geschützter Landschaftsraum, der aus dem Zusammenwirken von Mensch und Natur entstanden ist. Die Ziele sind in den Verordnungen des Naturparks verankert: Schutz, Bildung, Erholung und Regionalentwicklung. Nur durch das Miteinander dieser vier Funktionen kann ein positiver Nutzen für die Landschaft, die Natur und die Bevölkerung der Region erreicht werden. Um diese Aufgaben wahrzunehmen, gibt es im Naturpark ein eingespieltes Team, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, den Naturpark in seiner Vielfalt und Unterschiedlichkeit den Menschen zugänglich zu machen.

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstützt. Wenn Sie unsere Webseiten im vollem Umfang nutzten möchten, verwenden Sie bitte einen neueren Browser.
ignorieren